Hessenwetter

Strenger Frost über Hessen, nachts bis zu –11 Grad.

Die Wetterlage über Hessen hat sich, wie die Wettermodelle vorausgesagt haben, umgestellt. Das nasse Schmuddelwetter hat sich verzogen und eine Dauerfrostlage mit einem eisigen Nordwind stellt sich ein. Wie kalt es heute in Hessen wird und ob sich die Sonne durchsetzen kann, erfahren Sie in diesem Bericht.

Hoch Hannelore übernimmt das Zepter bei der Bestimmung unseres Wetters über Hessen und diese Frau ist eiskalt, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Mit einer straffen Nordostströmung gelangt polare Kaltluft nach Deutschland und sorgt in den kommenden Tagen für eine Dauerfrostlage. Nachts strenger Frost und selbst tagsüber in allen hessischen Landkreisen Temperaturen unter der 0-Grad-Grenze. Folglich herrscht dann meist trockenes, gleichzeitig aber kaltes Winterwetter. Dieses kalte Hochdruckwetter hält bis zur Wochenmitte an.

2. März 2024 Strenger Frost über Hessen, nachts bis zu –11 Grad. um 0:20 Uhr
Hessenwetter am 8.Januar 2024 Dauerfrost in allen Landkreisen

Der Montag startet in ganz Hessen zunächst mit kompakten Wolkenfeldern, welche sich im Tagesverlauf weitgehend auflösen werden. Die Sonne zeigt sich in vielen Orten in Hessen. Vor allem in Nordhessen kann sich die Sonne mitunter 4 bis 5 Stunden zeigen. Wie schon eingangs erwähnt, herrscht ein böiger Wind aus Nordosten, dieser macht die Temperaturen gefühlt um 10 Grad kälter. Dies hat mit unserem signifikanten Kälteempfinden zu tun. Was dies genau ist, haben wir in diesem Artikel erklärt.

Die Temperaturen steigen heute in Kassel und Bad Hersfeld maximal auf -3 Grad an. In Gießen und Frankfurt am Main sind es -2 bis -1 Grad. Im Rheingau wird es mit 0 Grad am wärmsten. In Willingen im Upland sind in der kommenden Nacht bis zu –11 Grad nicht ausgeschlossen, dies gilt ebenfalls für die Wasserkuppe in der Rhön. Ansonsten sinken die Temperaturen in den Landkreisen auf -8 bis -10 Grad ab. Man spricht in diesem Fall von einer Dauerfrostlage. Alle Felder, welche nach wie vor überflutet sind, werden nun zu gigantischen Eisbahnen.

2. März 2024 Strenger Frost über Hessen, nachts bis zu –11 Grad. um 0:20 Uhr
Wetter-Trend in den kommenen 10 Tagen für alle sechs hessischen Regionen.

Am Dienstag erwartet uns ein sonniger, aber frostig kalter Wintertag. Tiefstwerte: -6 bis -12 Grad, Höchstwerte: -6 bis 0 Grad.Auch am Mittwoch sonnig mit höchstens ein paar lockeren Wolken und weiterhin kalt. Tiefstwerte: -7 bis -14 Grad, Höchstwerte: -4 bis +1 Grad. Der Weitere Trend sieht einen erneuten Anstieg der Temperaturen über Hessen. Wie es generell beim Wetter weitergeht ob wir zurück in eine Westwetterlage verfallen oder ob vielleicht doch eine weitere winterliche Phase mit Schnee ansteht ist unklar.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"