Hessenwetter

Bis zu 18 Grad heute in Hessen, doch nicht lange.

Heute genießt Hessen ungewöhnlich warme fast maiähnliche Temperaturen bis 20 Grad. Trotz Sonnenschein, kündigt sich eine Abkühlung mit Nachtfrost an. Am Freitag wechselhaft mit Regen und Gewittern, am Samstag kühler und windig mit Frostgefahr in der Nacht. Ein Hochdruckgebiet sorgt kurzzeitig für Wärme, bevor ein Tief aus Skandinavien kältere Luft bringt.

Heute geben die Temperaturen richtig Gas, man könnte fast meinen wir würden uns inmitten des Monats Mai befinden. Die Temperaturen werden heute nahe an die 20 Grad ansteigen, doch freuen Sie sich nicht zu früh, denn in den kommenden Tagen wird es wieder kühler werden, sogar Nachtfrost ist erneut mit von der Partie. Welche Wetterlage Sie beim Hessenwetter erwartet, lesen Sie in diesem Bericht.

Bis zu 18 Grad heute in Hessen, doch nicht lange. 12. April 2024
Am Donnerstag wird es im ganzen Land ungewöhnlich warm für diese Jahreszeit. 14 bis 19 Grad werden erwartet.

Zunächst startet der Donnerstag mit oftmals Nebel oder dichten Wolken. Ab dem Nachmittag ist die Wahrscheinlichkeit für Sonnenschein im ganzen Land am größten. Der Donnerstag wird den Südhessen die meiste Sonne bescheren, in Nordhessen bleibt es am längsten trübe, aber auch hier bekommen die wärmenden Strahlen der Sonne eine Chance.

Die Temperaturen können sich heute im Gazen Land sehen lassen, oder besser gesagt spüren lassen. 14 Grad im Upland und auf der Wasserkuppe. In Marburg und Bad Hersfeld bis zu 16 Grad. Frankfurt und Wiesbaden bis zu 18 Grad und mit viel Glück sind im Bereich Darmstadt bis an die Bergstraße bis zu 19 Grad nicht ausgeschlossen.

Bis zu 18 Grad heute in Hessen, doch nicht lange. 12. April 2024
Wenig Sonne gab es am gestrigen Dienstag in Hessen dies war ebenfalls in Wetzlar so. Foto: Siegfried Von Hessen

Warum wird es heute überhaupt so warm?

Eine schwache Hochdruckbrücke sorgt von Spanien bis nach Russland für eine ruhige Wetterlage, dabei wird sehr milde Luft aus Südwesten nach Deutschland gelenkt. Doch schon am Freitag lauert das nächste Skandinavientief und wird die Wärme wieder vertreiben.

Wetterzusammenfassung für Hessen am Freitag und Samstag mit Frostgefahr

Am Freitag erwarten uns in Hessen wechselhafte Wetterverhältnisse. Der Tag beginnt mit wechselnder Bewölkung und gelegentlichem Regen, wobei ab Mittag vermehrt Schauer und am Nachmittag sowie Abend auch einzelne Gewitter auftreten können. Die Temperaturen liegen zwischen 14 und 17 Grad, in höheren Lagen wie dem Upland bei etwa 12 Grad.

Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, kann aber im Bergland und in der Nähe von Schauern nachmittags stark böig auffrischen. In der Nacht zum Samstag wird es bei wechselnder bis starker Bewölkung weniger regnerisch, aber die Schauer klingen nicht vollständig ab. Die Temperaturen sinken auf 9 bis 5 Grad, wobei in der Nähe von Schauern und in Kammlagen starke Böen möglich sind.

Bis zu 18 Grad heute in Hessen, doch nicht lange. 12. April 2024
Die Temperaturen von heute, sind am Samstag wieder Schnee von vorgestern. Es wird im Zuge einer Kaltfront wieder kühler, sodass in den Nächten wieder Frost aufkommen wird.

Der Samstag startet ebenfalls mit wechselnder bis starker Bewölkung und regionalen Schauern, die im Laufe des Nachmittags nachlassen und einer tendenziellen Auflockerung Platz machen. Mit Höchstwerten von 10 bis 14 Grad, in Gipfellagen um 7 Grad, bleibt es kühler als am Vortag. Der Wind weht aus West bis Nordwest, ist schwach bis mäßig und zeitweise stark böig, vorwiegend in höheren Berglagen.

Zum Abend klingt der Wind allmählich ab. In der Nacht zum Sonntag klart es meist auf und bleibt niederschlagsfrei, stellenweise kann sich Nebel bilden. Die Temperaturen gehen auf +4 bis -1 Grad zurück, wobei verbreitet Frost in Bodennähe zu erwarten ist. Die Frostgefahr ist in dieser Nacht besonders präsent und sollte beachtet werden.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"