Hessenwetter

Der Frost ist zurück, so wird das Hessenwetter heute.

Aktuell herrscht in einigen Landesteilen leichter Frost und der Himmel ist teils sternenklar. Das Hoch Jasper über Skandinavien macht sich beim Hessenwetter am Donnerstag bemerkbar. Ob Sie heute einen Regenschirm benötigen und warum Sie in der kommenden Nacht wieder einen Eiskratzer benötigen, erkläre ich Ihnen in diesem Bericht.

Der Frost ist zurück, so wird das Hessenwetter heute. 12. April 2024
Das Hessenwetter zeigt sich am heutigen Donnerstag gemischt. Zunächst müssen Sie in Nordhessen mit dichten Wolken rechnen, welche hier und da etwas Regen bringen. Ab dem Vormittag im ganzen Land ein mix aus Sonne und Wolken bei Temperaturen von 7 bis 11 Grad. Es bleibt überwiegend trocken. In der Nacht zum Freitag Frostgefahr im ganzen Land.

Heute setzt sich der Einfluss eines Hochs über Skandinavien über Deutschland durch, dabei gelangt mit einer östlichen Strömung kühlere Luft nach Hessen. Bevor es am Wochenende sehr wahrscheinlich mit 14 Grad wieder mild werden wird, ist in der Nacht zum Freitag mit leichtem Frost bis zu –4 Grad zu rechnen. In Nordhessen beginnt der Tag mit teils dichten Wolken oder Nebel. Richtung Mittel und Südhessen ist der Himmel oftmals klar. Die aktuellen Frühwerte liegen zwischen -1 und +1 Grad.

Im Tagesverlauf löst sich der Nebel landesweit auf. Ein Mix aus Sonne und Wolken erwartet uns, es bleibt überwiegend trocken, einen Schirm benötigen Sie aus diesem Grund nicht. Die Temperaturen steigen in Willingen im Upland auf 7 Grad, in Marburg und Gießen werden 9 Grad erwartet. In Michelstadt im Odenwald und in Wiesbaden sind bis zu 11 Grad möglich. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen und wirkt sich negativ aus ihr signifikantes Kälteempfinden aus.

Der Frost ist zurück, so wird das Hessenwetter heute. 12. April 2024
So zeigte sich der Himmel über Bad Orb im Main Kinzig Kreis am gestrigen Mittwoch. Die Sonne hatte es schwer. Dicke Wolken dominierten über der wunderbaren Altstadt in der Kurstadt. Foto: Erika Gems

In der Nacht zum Freitag muss im ganzen Hessenland mit Frost gerechnet werden, dabei sinken die Temperaturen in den hessischen Mittelgebirgen bis auf –4 Grad im ungünstigen Fall. Ansonsten bleibt es bei leichtem Frost zwischen 0 und –2 Grad. Der Freitag an sich wird tendenziell wieder wärmer, dies liegt an einem Tief über Frankreich, welches mildere Meeresluft vom Atlantik nach Hessen weht. Viel Sonnenschein bei Temperaturen bis zu 13 Grad. Am Samstag ein Wechsel aus Sonne und Wolken. Trocken. Tiefstwerte: 3 bis -3 Grad, Höchstwerte: 9 bis 14 Grad.

Der Frost ist zurück, so wird das Hessenwetter heute. 12. April 2024
Der Hessenwetter- Trend für die nächsten 10 Tage

Der Trend sieht primär am kommenden Samstag in vielen Landkreisen Temperaturen, welche primär in Südhessen bis auf 14 Grad ansteigen können. Leider ist dabei zu erwähnen, dass ein Tief oftmals instabiles Wetter bringt, sodass Wolken und auch Regen nicht ausgeschlossen werden kann. Danach wird es wieder leicht kühler, eine Änderung der Großwetterlagen ist derzeit jedoch nicht in Sicht.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"