Hessenwetter

Heute können Sie den Regenschirm zu Hause lassen.

Während im Süden von Deutschland ein kleines Randtief für Sturm und Regen sorgt, bleibt es bei uns in Hessen am heutigen Freitag eher ruhig beim Wetter. Warum Sie heute Ihren Regenschirm zu Hause lassen können, erfahren Sie in diesem Bericht.

Heute können Sie den Regenschirm zu Hause lassen. 24. April 2024
Hessenwetter am Freitag, dem 17.11.2023

In Südhessen benötigen Sie zunächst noch einen Schirm, dies liegt daran, dass die äußersten Ausläufer des kleinen Randtiefs weiterhin für leichten Niederschlag im Odenwald und im Kreis Bergstraße sorgen wird. In allen anderen Landkreisen können Sie den Regenschirm heute zu Hause lassen, denn es bleibt überwiegend trocken.

Ein Mix aus Sonne und Wolken, wobei die Wolken wohl dominieren werden. Der Wind ist ebenfalls kein Thema heute. Dieser weht nur schwach aus westlicher Richtung. Die Temperaturen bleiben, weiterhin der Jahreszeit entsprechend kühl. 5 bis 8 Grad ist heute das höchste der Gefühle und in der Nacht zum Samstag muss wiederholt mit Frost gerechnet werden.

Die weiteren Aussichten für Samstag und Sonntag

Am Samstagmorgen teils dichter Nebel und Wolken, welche zunächst keinen Regen bringen werden. Ab dem Mittag müssen Sie den Regenschirm leider wieder aktivieren, es sei denn, Sie verlassen die warme und gemütliche Stube nicht. Aus Westen zieht neuer Regen auf, welcher infolge einer Warmfront die Temperaturen wieder spürbar ansteigen lassen. Bis zum Sonntag sind nach jetzigem Stand der Modelle 9 bis 14 Grad möglich. Ich hoffe, dass Sie den Schlitten bisher nicht ausgepackt haben, denn dieser wird weiterhin nicht zum Einsatz kommen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"