Hessenwetter

Hoch Corvin sorgt für einen ruhigen Samstag mit Sonne und Wolken.

Die wilden Wettertage scheinen, wenn man den heutigen Wetterbericht für Hessen liest, offensichtlich vorbei zu seinem. Doch lassen Sie sich von dieser Annahme nicht trügen. Das Hochdruckgebiet mit dem Namen Corvin sorgt am Samstag für geordnete Verhältnisse an diesem Wettertag. Doch schon ab Sonntag wird es wieder wilder. Schnee und Eis werden jedoch ab Montag keine Rolle mehr spielen.

Die Wetterlage über Hessen wird sich ab der neuen Woche grundlegend ändern. Eisglätte und Schnee werden sich verabschieden, dafür wird Wind und milde Temperaturen wieder ganz groß in der Wetterküche gehandelt. Weitere Details folgen im Tagesverlauf von meinem Kollegen Angelo D Alterio.

2. März 2024 Hoch Corvin sorgt für einen ruhigen Samstag mit Sonne und Wolken. um 0:27 Uhr
Hessenwetter am Samstag dem 20.Januar 2024

Nach einer weiteren sehr kalten Nacht ist es in vielen Landkreise aktuell äußerst nebelig. Dabei herrscht wiederholt Glättegefahr durch überfrierende Nässe und Eisnebel. Im Tagesverlauf wird sich der Nebel zunächst im Nordosten von Hessen auflösen und die Sonne kommt zum Vorschein. Nach jetzigem Stand wird sich der Nebel in der Mitte und im Süden länger halten, aber auch hier besteht eine Option auf Sonnenschein. Dort, wo sich der Nebel auflösen wird, haben Sie die Wahrscheinlichkeit auf bis zu 8 Stunden Sonne!

  • Wetter in Kassel heute: teilweise bewölkt bei Temperaturen zwischen -8 und -2 Grad. Aktuell ist es klar bei -4 Grad.
  • Wetter in Frankfurt am Main heute: neblig bei Temperaturen zwischen -8 und -3 Grad. Die Sonne wird sich den ganzen Tag nicht zeigen. Der Wind weht schwach aus Süd.
  • Wetter in Darmstadt heute: Am Morgen wird es bei -9 Grad Celsius neblig sein. Im Laufe des Tages wird es etwas wärmer, aber es bleibt neblig. Die Höchsttemperatur wird bei -3 Grad Celsius liegen.
  • Wetter heute in Wiesbaden: in Wiesbaden teilweise bewölkt bei Temperaturen zwischen -8 und -4 Grad. Am Morgen ist es noch neblig, aber ab dem Mittag wird der Himmel aufklaren. Der Wind weht aus Nordwest mit einer Stärke von 1 bis 2 Beaufort.
  • Wetter in Fulda: in Fulda teilweise bewölkt sein. Die Temperaturen werden zwischen -7 und -2 Grad liegen. Am Morgen wird es noch frostig sein, mit einer gefühlten Temperatur von bis zu -9 Grad. Am Nachmittag wird es etwas wärmer. Der Wind wird aus Süd wehen und mäßig sein.

Die Temperaturen bleiben im ganzen Land weiterhin winterlich. So werden in Kassel, Bad Hersfeld und in Schwalmstadt 0 Grad erreicht. Dort, wo sich der Nebel nur zäh oder überhaupt nicht auflösen wird wie in Gießen, Wiesbaden oder Bad Nauheim bleibt es tagsüber mit -4 bis –1 Grad deutlich kühler. In der Nacht zum Sonntag ist wiederholt, mit teils strengem Frost zu rechen, dabei sinken die Temperaturen in einen zweistelligen Minusbereich.

2. März 2024 Hoch Corvin sorgt für einen ruhigen Samstag mit Sonne und Wolken. um 0:27 Uhr
Wetter-Trend für Hessen in den kommenden 10 Tagen

Ab Montag, wie schon angesprochen, wird sich die Wetterlage drastisch ändern. Schnee und Eis werden sich bis auf Weiteres verabschieden. Die Strömung dreht auf Südwest, dabei wird milde Luft von den Azoren nach Deutschland gelenkt. Zugleich wird der Wind mit der Annäherung eines Sturmtiefs aufleben.

Am Sonntag noch trockenes und ruhiges Wetter, mit Sonne und Wolken. Tiefstwerte: -5 bis -15 Grad, Höchstwerte: -2 bis 4 Grad. Am Montag spürbare Wetteränderung: Es wird milder, stürmisch und wechselhaft mit Sturmböen und Regen. Tiefstwerte: 4 bis -1 Grad, Höchstwerte: 4 bis 10 Grad.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"