Schlagzeilen

Hoch Ivo bringt den Frühling nach Hessen, darauf dürfen Sie sich freuen.

In den kommenden Tagen macht sich ein Hoch über vielen Teilen von Deutschland breit, welches oftmals freundliches und sonniges Wetter bringen wird. Das Hoch Ivo verdrängt alle negativen Einflüsse bei der Wetterlage und hält somit die Tiefdruckgebiete in Schach. Welche Auswirkungen dies auf unsere Wetterlage haben wird, erfahren Sie in diesem Bericht. Schlitten und Ski können Sie im Keller einmotten, diese Winter-Utensilien werden vorerst nicht mehr gebraucht.

Hoch Ivo bringt den Frühling nach Hessen, darauf dürfen Sie sich freuen. 19. Juli 2024
Der Frühling zeigt seine ersten Vorboten wie hier in Wiesbaden am Schloss Biebrich Foto: Katja Krämer

Der Februar neigt sich dem Ende zu und wird mit Abstand einer der mildesten seit den Wetteraufzeichnungen in Hessen eingehen. Mit einem Mittelwert von 7 Grad lag der Februar 2024 nicht nur 1,5 Grad über dem bisherigen Rekord im Jahr 1990, sondern er war auch 5,5 Grad wärmer als der in der Referenzperiode (1991-2020) ermittelte Durchschnitt von etwa 1,5 Grad

Hoch Ivo bringt den Frühling nach Hessen, darauf dürfen Sie sich freuen. 19. Juli 2024
So zeigt sich aktuell der Himmel über Frankfurt am Main. Keine Wolke ist in den Hochhausschluchten zu sehen. Bild: Hans-Peter Schwenger

In den nächsten Tagen wird sich das „frühlingshafte“ Hessenwetter weiter fortsetzen. Regen wird die Ausnahme bleiben. Dabei steigen die Temperaturen in vielen Landkreisen auf 12 bis örtlich 14 Grad. Morgens müssen Sie oftmals mit Nebel kämpfen, ansonsten zeigt sich die Sonne am Himmel. Die Wetterlage wird sich unter dem kräftigen Hoch Ivo kaum verändern, bis zum meteorologischen Frühlingsanfang bleibt alles, wie sie es schon heute am Himmel über Hessen erleben durften.

Hoch Ivo bringt den Frühling nach Hessen, darauf dürfen Sie sich freuen. 19. Juli 2024
Der Hessenwetter-Trend zeigt eine trockene Woche mit 4 is 6 Stunden Sonnenschein am Tag. Erst zum Wochenende könnte es von Westen her wieder nasser werden. Der März startet mild und oftmals sonnig.

Erst zum Wochenende könnte es nach jetzigem Stand wieder nasser werden, wenn sich neuer Regen aus Westen breit machen wird. Tendenziell bleiben die Temperaturen auf sehr milden Niveau.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"