Hessenwetter

Regen und Wind an Weihnachten, so geht es weiter in Hessen.

Die Dauerregenlage in einigen Landkreisen in Hessen wird sich am heutigen 1. Weihnachtsfeiertag bedauerlicherweise fortsetzen. Dazu ungewöhnlich milde Temperaturen, welche bis zu 13 Grad erreichen. Es gibt jedoch auch positive Dinge vom Hessenwetter zu berichten, welche diese sind, erfahren Sie in diesem Bericht.

Ein neues Sturmtief zieht aktuell vom Nordmeer nach Skandinavien, dabei entsteht eine straffe Westströmung, welche neben ungewöhnlich milden Temperaturen leider auch neuen Regen im Gepäck haben wird. Dazu ist es aktuell in ganz Hessen noch sehr windig bis stürmisch. Die Böen werden im Tagesverlauf jedoch ablaufen.

Die Dauerregenlage, welche primär in Nordhessen derzeit für volle Flüsse in Nordhessen sorgt, wird zunächst Bestand haben. Weiterhin anhaltende Regenfälle. Zu den in den vergangenen Tagen gefallenen Mengen kommen bis Dienstagvormittag vorwiegend im Grenzgebiet zu Nordrhein-Westfalen Niederschlagsmengen von 10 bis 20 l/qm hinzu. Im Laufe des Dienstags lassen die Niederschläge vorübergehend nach.

2. März 2024 Regen und Wind an Weihnachten, so geht es weiter in Hessen. um 1:21 Uhr
Hessenwetter am 1.Weihnachtsfeiertag 2023

Die Wetterlage über Hessen ändert sich am 1. Weihnachtsfeiertag nicht wirklich großartig. Aktuell fegen weiterhin markante Böen über das ganze Land. Der Wind wird im Tagesverlauf abflauen, sodass nur noch im Bergland mit steifen Böen gerechnet werden muss. Regen wird es jedoch weiterhin geben. Am Morgen gibt es primär in Nordhessen einige trockene Abschnitte. Später am Tag wird es wieder überall in Hessen regen. Besonders in Richtung der Grenze zu NRW kann es mitunter kräftiger regnen.

Temperaturen wie im Frühling und das mitten im Winter

Die Temperaturen werden am heutigen Feiertag alles andere als winterlich. Eine ungewöhnliche Wärme wird sich breit machen. Dies liegt an dem Zustrom milder Luftmassen aus dem Südwesten. So werden heute in Kassel 10 Grad erwartet, in Gießen und Marburg 11 Grad und im Rheingau sind bis zu 13 Grad nicht ausgeschlossen. Am Dienstag anfangs bei oft starker Bewölkung stellenweise Regen. Dann von Norden her Übergang zu einem Wechsel aus vielen Wolken und etwas Sonne mit nur wenigen Schauern. Vor allem im Bergland windig. 7 bis 12 Grad.

2. März 2024 Regen und Wind an Weihnachten, so geht es weiter in Hessen. um 1:21 Uhr
Wetter-Trend für alle 6 hessischen Regionen in den nächsten 10 Tagen

Der Wetter-Trend für die nächsten 10 Tage in Hessen zeigt nicht wirklich großartige Veränderungen in Richtung Winterwetter. Es bleibt durchweg mild. Am Donnerstag steht ein neues Sturmtief auf dem Plan, welches erneut mit Böen bis zu 80 km/h über Hessen zieht. Danach wird es kurzzeitig etwas kühler. Das war es dann aber auch schon.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"