Hessenwetter

Tief Elfi bringt mildes, aber später nasses Wetter nach Hessen.

Wenn Sie heute Morgen vor die Türe gehen, werden Sie schnell merken, dass es deutlich milder als noch gestern Morgen ist. Dies liegt an dem Einfluss eines Tiefs mit dem Namen Elfi, welches unser Wetter am heutigen Sonntag bestimmen wird. Eine makellose Wetterlage mit viel Sonnenschein wie am gestrigen Samstag wird es heute nicht geben. Auch Regen wird wieder ein Thema werden. Ab wann Sie einen Regenschirm benötigen, erzähle ich Ihnen in diesem Bericht.

Tief Elfi bringt mildes, aber später nasses Wetter nach Hessen. 12. April 2024
Luftdruckkarte für Europa am heutigen Sonntag dem 10.03.2024

Diese Karte zeigt Ihnen die Verteilung des Luftdrucks über Europa am heutigen Sonntag. Dabei steht Deutschland unter dem Einfluss eines Tiefs mit dem Namen Elfi. Im Zuge dessen wird wiederholt sehr milde Luft aus dem Südwesten von Europa nach Hessen getragen.

Jedoch wird die Sonne heute nicht mehr mit voller Kraft vom Himmel lachen. Schleierwolken machen sich breit und trügen den Sonnenschein. In Kassel und an der Werra werden heute bis zu 14 Grad erreicht, in Mittelhessen sind bis zu 15 Grad wahrscheinlich. Am wärmsten wird es im Tagesverlauf in Wiesbaden, Darmstadt und Frankfurt am Main mit bis zu 16 Grad. Ab dem Abend zieht Schauer aus Südwesten nach Hessen, welche bis in die Nacht hinein 5 bis 10 Liter Regen bringen wird. Größere Regenmengen sind jedoch nicht zu erwarten.

Tief Elfi bringt mildes, aber später nasses Wetter nach Hessen. 12. April 2024
Am heutigen Sonntag zeigt sich das Hessenwetter weiterhin von seiner milden Seite. Temperaturen von 12 bis 16 Grad stehen auf der Agenda. Ab dem Abend zieht von Südwesten dichte Wolken auf und bringen nachfolgend Regen.

So startet die neue Woche beim Hessenwetter

Zum Start in die neue Woche zeigt sich das Wetter in Hessen von seiner grauen Seite. Der Montag begrüßt uns mit einer stark bewölkten bis bedeckten Himmel, aus dem es verbreitet und teils auch schauerartig verstärkt regnen wird. Die Niederschläge ziehen sich länger hin, lassen jedoch im Tagesverlauf von Südosten und Osten her allmählich nach und machen stellenweisen Auflockerungen Platz. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 9 und 13 Grad, in den höheren Lagen erwarten uns etwa 7 Grad. Es herrscht ein mäßiger Wind aus Südwest bis Süd.

Tief Elfi bringt mildes, aber später nasses Wetter nach Hessen. 12. April 2024
Ein wundervoller Sonnenuntergang am gestrigen Samstagabend. Von Ronhausen Blick auf Kieswerk Niederweimar Foto: Sascha Enders

In der Nacht zum Dienstag hält sich die Bewölkung meist dicht. Im Westen und Südwesten Hessens kann noch ein wenig Regen fallen. Die Temperaturen sinken auf 5 bis 2 Grad ab, und in Gebieten mit Auflockerungen kann es örtlich zu leichtem Frost in Bodennähe kommen.

Tief Elfi bringt mildes, aber später nasses Wetter nach Hessen. 12. April 2024
Die weiteren Aussichten für das Hessenwetter sehen weiterhin recht mild aus. Der Dienstag wird nach jetzigem Stand der kühlste Tag der Woche mit maximal 8 bis 10 Grad je nach Region. Danach steigen die Werte erneut bis auf 15 Grad an. Jedoch bleibt es wechselhaft mit etwas Niederschlag.

Der Dienstag gestaltet sich weiterhin stark bewölkt und regional kann etwas Regen oder Sprühregen fallen. Mit Tageshöchstwerten von 10 bis 12 Grad bleibt es mild, in den Hochlagen verzeichnen wir wiederum um 7 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen.

Blick über das Semenbachtal vom Guten Born aus. Nur lockere Wolken waren gestern am Himmel zu sehen. Heute wird es leider nicht mehr so strahlend Blau wie gestern. Video: Sebastian Hennermann

In der Nacht zum Mittwoch lässt der Niederschlag nach, und es ist mit stark bewölktem Himmel zu rechnen. Später in der Nacht kann sich örtlich Nebel bilden. Die niedrigsten Temperaturen liegen zwischen 4 und 1 Grad, und es besteht die Möglichkeit von leichtem Bodenfrost bei Auflockerungen.

Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in Spanien bis zum eisigen Griff skandinavischer Winterstürme. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, meine Einsichten und Analysen am Puls des Wetters an der Meteoleitstelle zu teilen. Mein Ziel ist es, nicht nur aufzuklären und zu informieren, sondern auch die Schönheit und Urgewalt des Wetters in meinen Berichten zu vermitteln. Mein Profilbild habe ich im Übrigen mit KI geniert, das verdeckt die Falten im Gesicht :-)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"