Schlagzeilen

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen

Küss den Frühlingsflirt zum Abschied! Tief Kilian schleudert seine Kaltfront über Deutschland, und so trudeln wir von milden 18 Grad in einen nasskalten Samstag, mit Graupelschauern und ungemütlichen Windböen. Doch das winterliche Gastspiel flieht bereits am Montag – holen die Osterhäschen also Sonnenbrille und Shorts zurück. Das Wetter spielt Achterbahn, aber die nächste Aufwärtsschleife ist in Sicht!

Der heutige Freitag zeigt sich zumindest in der Mitte und im Süden des Landes noch einmal von seiner frühlingshaften Seite. Die Temperaturen steigen in vielen Orten in Deutschland auf Werte bis zu 18 Grad an. Doch über dem Nordmeer lauert Tief Kilian mit dessen Kaltfront, welche ab heute Mittag ausgehend, vom Nordwesten bis zum Samstagmorgen über Deutschland ziehen wird.

Dabei wird polare Kaltluft einströmen, welche zumindest, wenn auch nicht lange in den Mittelgebirgen ein paar Schneeflocken bringen werden. Mit den frühlingshaften Temperaturen ist es erst einmal vorbei, aber ich darf Sie an dieser Stelle beruhigen, das „winterliche Intermezzo” wird schon am Montag wieder ein Ende finden. Bis dahin heißt es, durchhalten, denn das Wochenende wird sehr ungemütlich werden. Details erläuter ich Ihnen in diesem Bericht.

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen 12. April 2024
Verteilung der Luftmassen über Europa am kommenden Samstag

Diese Karte zeigt Ihnen die Verteilung der Luftmassen am kommenden Samstag über Europa. Das wetterbestimmende Hoch Markus wird von einem Tief mit dem Namen KILA über dem Nordmeer verdrängt. Dabei dreht die Strömung auf Nordwest und somit gelangen kühle Luftmassen polaren Ursprungs nach Deutschland. Bemerkbar wird sich der Wetterumschwung mit einer Kaltfront, welche am Freitagmittag, beginnend im Nordwesten von Deutschland bis zum Samstagmorgen über das Land zieht. Dabei kommt es in dessen Vorfeld zu Schauern, lokal sind auch Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Hinter der Front stellt sich Schauerwetter ein.

Die Temperaturen werden indessen spürbar absinken. Die Schneefallgrenze sinkt auf ca 600 bis 800 Meter, sodass in den Mittelgebirgen mit Graupel oder leichtem Schneefall zu rechnen ist. Im Flachland kommt es ebenfalls zu kräftigen Graupelschauern, Schnee wird es jedoch nach jetzigem Stand nicht geben. Labile Luftmassen sind der Grund, warum Sie am Samstag ohne Schirm das Haus nicht verlassen, auch wenn die Sonne sich kurzzeitig zwischen den Wolken zeigen wird. Ein Wechselbad aus Schauer und Sonne wird uns den ganzen Tag begleiten.

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen 12. April 2024
Temperatur-Unterschiede im Bereich der Kaltfront

Welche Auswirkungen die Kaltfront auf die Temperaturen in Deutschland haben wird, können Sie anhand der Temperaturkarte für den heutigen Freitag erkennen. Die Kaltfront schiebt die warmen Luftmassen vor sich her und gleichzeitig strömt rückseitig kühle Luft ein. Dieses führt dazu, dass in Bremen erkennbar an dem blauen Kreis heute Nachmittag nur noch 9 Grad auf ihrem Thermometer stehen wird und im Vergleich in Frankfurt am Main noch 17 Grad. Bis zum Samstagmorgen wird der Luftmassenwechsel vollzogen sein und überall ist es kühl und nass.

Graupelgewitter am Samstag in der Mitte des Landes

Wie ich schon eingangs schrieb, wird der Samstag primär in der Mitte des Landes alles andere als gemütlich, zumindest draußen. Es ziehen aus Westen wiederholt Graupelgewitter über das Land, nach jetzigem Stand ist insbesondere Hessen davon betroffen.

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen 12. April 2024
Diese Karte zeigt das Signidikante Wetter des ICON D2 vom Deutschen Wetterdienst.

Auf dieser Karte sehen Sie die Schauer, welche wiederholt aus Westen über die Mitte des Landes ziehen, dabei kommt es oftmals zu Graupelgewitter, welche in den Höhenlagen sehr wahrscheinlich zu einem kurzen winterlichen Intermezzo führen wird. Im Bereich der Gewitter kann es zu stürmischen Böen kommen. Allen in allen ein sehr wechselhaftes Wochenende, welches sich nicht unbedingt für Outdoor Aktivitäten eignet. Ostermärkte, welche am Samstag stattfinden, sollte sich auf weniger Besucher einstellen, es sei den Ihr Ostermarkt finden in geschlossenen Räumen statt.

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen 12. April 2024
Diese Karte zeigt die Neuschneemengen in den kommenden 3 Tagen über Deutschland. Oftmals ist in den Mittelgebirgen mit einem winterlichen Intermezzo zu rechen.

Wie wird das Wetter an Ostern?

Ich kann Ihnen versichern, dass es an Ostern keinen Schneefall geben wird und die Temperaturen werden nach Stand jetzt wieder deutlich ansteigen. Egal, was für Schlagzeilen Sie über das Wetter an Ostern in den vergangenen Tagen gelesen haben, es wird alles anders sein, dies ist mit ein Grund, warum wir uns bis Dato zum Osterwetter nicht geäußert haben.

Tief Kilia sorgt für ein winterliches Intermezzo, das sind die Folgen 12. April 2024
Temperatur-Trend für Darmstadt in den nächsten 14 Tagen

Diese Grafik zeigt Ihnen die Entwicklung der Temperaturen hier als Beispiel Darmstadt in den nächsten 14 Tagen laut Modell ECMWF. Nach einem kurzen Durchhänger am Wochenende wird es ab Montag wieder stufenweise wärmer. Somit wäre ab Karfreitag bis zum Ostermontag ein Anstieg der Temperaturen bis auf 17 Grad je nach Region möglich.

Fazit: Lassen Sie den Kopf nicht hängen. Am Wochenende brauchen Sie Regenausrüstung und warme Kleidung. Ab der neuen Woche können diese Dinge wieder in den Schrank wandern, wobei der Regenschirm sollte in greifbarer Nähe bleiben.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"