Hessenwetter

Wetteraussichten für Fasching: Sonnenschein zwischen den Wolken

Am heutigen Sonntag finden in ganz Hessen Faschingsumzüge statt. Outdoor-Veranstaltungen leben von einer stabilen Wetterlage, wenn möglich, mit wenig Regen. Wie sich die Wetterlage bis zum Mittag, wenn viele der Umzüge in Hessen starten werden, entwickelt, können Sie in diesem Artikel lesen.

Die Tiefdruckrinne von Paulina und Quinta zieht am Wochenende mit feuchter und etwas kühlerer Luft durch Deutschland und beeinflusst das Wetter in Hessen maßgeblich. Am Morgen kann es im Rhein-Main-Gebiet etwas Regen geben, Großteils dürfen sich die Narren jedoch über weitestgehend trockene Bedingungen freuen. Zudem sorgt der Nachmittag für Wetterbesserung, wenn von Südwesten her die Wolken auflockern und somit für sonnige Momente sorgen – ein angenehmes Zeichen für alle Veranstalter und Zuschauer. Die Temperaturen bewegen sich zwischen milden 8 und 12 Grad, während auf in den Höhenlagen von der Rhön, dem Vogelsberg und dem Hochtaunus 5 bis 7 Grad zu erwarten sind.

2. März 2024 Wetteraussichten für Fasching: Sonnenschein zwischen den Wolken um 2:10 Uhr
Hessenwetter am Sonntag dem 11.02.2024 Es bleibt überwiegend trocken mit ein wenig Sonnenschein.

Für den großen Frankfurter Fastnachtsumzug, der ab 12.21 Uhr den Untermainkai beleben wird, ist also überwiegend trockenes Wetter mit Chancen auf Sonnenschein prognostiziert. Die Besucher können sich auf eine bunte Parade freuen, die auf einer rund vier Kilometer langen Route durch die Innenstadt führt.

2. März 2024 Wetteraussichten für Fasching: Sonnenschein zwischen den Wolken um 2:10 Uhr
Die Frankfurter hatten im Jahr 2023 nicht so viel Glück mit dem Wetter. Es kam verbreitet zu Regen. In diesem Jahr sieht es deutlich besser aus. Quelle: Youtube.

In Ober-Mörlen findet der längste Fastnachtszug der Wetterau statt. Um 14.11 Uhr setzt sich der Zug mit 111 Nummern in Bewegung, und auch hier dürfen sich etwa 20.000 erwartete Gäste auf ein überwiegend freundliches Wetter gefasst machen.

2. März 2024 Wetteraussichten für Fasching: Sonnenschein zwischen den Wolken um 2:10 Uhr
Die Narren sind los in Ober Mörlen. Wie hier auf dem Foto aus dem Jahr 2020, in dem es ebenfalls trockenes Wetter gab, wird es heute um 14:00 Uhr erneut losgehen. Quelle Youtube.

Wettertrend für Rosenmontag und Faschingsdienstag

Am Rosenmontag zeigt sich das Wetter von einer launischen Seite: wechselnde Bewölkung und zeitweiser Regen am Morgen, der dann später einzelnen Schauern weicht. Die Temperaturen erreichen trotz allem angenehme 8 bis 11 Grad, wogegen das höhere Bergland um die 5 Grad verzeichnet. Gelegentlich mag der Wind aus Südwest bis West auch kräftig böig auffrischen. Die Nacht zum Dienstag bietet dagegen eine Regenpause bei 2 Grad bis leichten Minusgraden und örtlichem Bodenfrost.

Für den Faschingsdienstag erwartet die Narren eine überwiegend niederschlagsfreie Wetterlage mit wechselnder Bewölkung und Höchstwerten zwischen 7 und 10 Grad – für die höher gelegenen Gebiete hingegen um 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und kann auf den Bergen zeitweise stark böig sein. Regen ist erst in der zweiten Nachthälfte wieder in Sicht, bei ähnlichen Temperaturverhältnissen wie in der vorherigen Nacht.

2. März 2024 Wetteraussichten für Fasching: Sonnenschein zwischen den Wolken um 2:10 Uhr
Der Wetter-Trend für Hessen in den kommenden 10 Tagen. Es wird ausgehend von einer Kaltfront, welche in der Nacht zum Montag Deutschland überqueren wird. Kurzzeitig kühler. Doch schon zum Donnerstag wird es wieder merklich milder mit Temperaturen bis zu 15 Grad. Das Winterwetter ist weiterhin weit weg von Deutschland zu finden.

Fazit: Das bevorstehende Faschingswochenende in Hessen wird von einer Mischung aus Sonnenschein und bewölktem Himmel begleitet, wobei die Feiernden größtenteils von Regen verschont bleiben. Optimale Bedingungen für die Faschingsumzüge am Sonntag, insbesondere in Frankfurt am Main und Ober-Mörlen, bieten milde Temperaturen und zeitweise sonnige Abschnitte. Unbeständiger gestaltet sich das Wetter am Rosenmontag, mit gelegentlichem Regen und windigen Böen, doch nach wie vor in einem milden Temperaturbereich. Am Faschingsdienstag hingegen können die Narren ein trockenes Wetter bei zumeist bewölktem Himmel erwarten, bevor in der Nacht erneut Regen einsetzt.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"