Schlagzeilen

Die „Wärme-Aktien“ steigen rasant an. Am Wochenende 20 Grad.

Der April ist bekannt für sein wechselhaftes Wetter, und in diesem Jahr präsentiert er sich mit ganz besonders markanten Kontrasten. Die ungewöhnlichen „Wärmerekorde“, die wir erlebt haben, wurden schnell von ebenso beeindruckenden “Kälterekorden” abgelöst. Trotz dieses meteorologischen Hin und Her gibt es gute Nachrichten: Es wird bald spürbar wärmer werden, doch bis dahin müssen Sie noch zwei wechselhafte Tage ertragen, sprich den Mittwoch und den Donnerstag mit Schnee und Graupel.

Die „Wärme-Aktien“ steigen rasant an. Am Wochenende 20 Grad. 29. Mai 2024
In der Nacht zum Mittwoch muss in vielen Landkreisen erneut mit Frost bis zu -3 Grad gerechnet werden. Dementsprechende Hinweise sind auf unserer Warnwetterseite aktiv.

Der abrupte Wechsel zwischen warm und kalt ist besondere Bürde für Obstbäume, Erdbeeren und Spargel, die empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren. In den nächsten zwei Nächten dürfen wir uns erneut auf Temperaturen einstellen, die unter den Gefrierpunkt fallen, mit Graupel- und Schneeschauern am Mittwoch und Donnerstag.

Doch es gibt Licht am Ende des kühlen Tunnels. Ab Freitag zeigt die Wetterlage in Hessen eine deutliche Besserung. Die Grafik aus der Meteoleitstelle Hessen illustriert den positiven Trend.

Die „Wärme-Aktien“ steigen rasant an. Am Wochenende 20 Grad. 29. Mai 2024

In den Wetter-Trend für Hessen fließt ein Hoffnungsschimmer ein. Die kommenden 10 Tage sehen vielversprechend aus. Mit einer südlichen Strömung, die sich einstellt, ist ab Freitag eine stetige Erhöhung der Temperaturen zu erwarten.

Zwar wird die Hitze ausbleiben und die 25-Grad-Marke wahrscheinlich nicht überschritten, doch die zunehmenden Sonnenstunden versprechen eine deutliche Verbesserung gegenüber den letzten Tagen. Ein mildes und freundliches Wetterbild mit Temperaturen um die 20 Grad und täglich 6 bis 8 Stunden Sonnenschein darf als ein sehr erfreulicher Anfang betrachtet werden.

Haltet also noch ein wenig durch. Die geduldigen Hessinnen und Hessen können sich auf das zurückkehrende frühlingshafte Wetter freuen, das endlich beständiger und vorhersehbarer wird. Es ist ein baldiger Frühling in Sicht, der die kalten Tage des Aprils schnell in Vergessenheit geraten lässt.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"