Hessenwetter

Hessenwetter: Wo ist das Winterwetter geblieben?

Frühlingshafte Temperaturen und wechselhaftes Wetter in Hessen am Wochenende

Eine berechtigte Überschrift zum Wochenendwetter in Hessen, denn dieses ist alles andere als der Jahreszeit entsprechend. Zweistellige Temperaturen, selbst auf den höchsten Bergen nicht von Winter zu sehen und so wird es auch erst einmal bleiben. Welche Wetterlage Sie am heutigen Samstag erwarten dürfen und ob Sie einen Schirm benötigen werden, erfahren Sie in diesem Bericht.

Während die kalendarische Jahreszeit frostige Temperaturen und Schneeflocken suggerieren könnte, präsentiert sich das hessische Wetter am heutigen Samstag von seiner milden und durchwachsenen Seite. Graue Wolken ziehen über den Himmel, lassen nur vereinzelt Sonnenstrahlen durch und setzen das Land unter eine Decke, die eher an einen tristen Herbsttag erinnert. Der Winter hat sich weit in den Norden und Osten von Europa zurückgezogen.

2. März 2024 Hessenwetter: Wo ist das Winterwetter geblieben? um 1:02 Uhr
Wenn man den richtigen Winter mit Temperaturen unter -10 Grad sucht, muss man schon weit fahren um diesen zu finden.

Von morgens bis abends ist die Wolkendecke dicht, und obwohl sich gelegentlich einige Auflockerungen zeigen, ist es ratsam einen Blick zum Himmel zu behalten. Regenschauer treten sporadisch auf, mit einem Fokus auf Nordhessen. Wer im Süden unterwegs ist, kann mit mehr Glück rechnen und bis zum Abend grundsätzlich trocken bleiben.

Mit 7 bis 12 Grad bleibt es für diese Jahreszeit ungewöhnlich mild, und selbst in den Gipfelregionen ist an Winterwetter nicht zu denken. Hier bewegen sich die Temperaturen zwischen 4 und 6 Grad. Wer in den Bergen unterwegs ist, der sollte sich auf eine steifere Brise einstellen. Der Wind bläst schwach bis mäßig aus westlicher bis südwestlicher Richtung, und in exponierten Lagen könnte es sogar stürmisch werden.

2. März 2024 Hessenwetter: Wo ist das Winterwetter geblieben? um 1:02 Uhr
Hessenwetter am Samstag, dem 3.Februar 2024

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem beliebten Urlaubsort Willingen, wo das Thermometer Werte bis zu 7 Grad verzeichnen kann. Doch der Wind gibt sich kräftig und bringt Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h – die Jacke sollte also nicht nur warm, sondern auch winddicht sein.

In den hessischen Metropolen Frankfurt am Main und Wiesbaden lässt sich bei bis zu 12 Grad ein relativ milder Tag verbringen, perfekt geeignet für einen entspannten Stadtbummel. Doch Vorsicht: Gegen Abend ziehen von Westen Regenwolken auf, die leichte Niederschläge mit sich bringen.

2. März 2024 Hessenwetter: Wo ist das Winterwetter geblieben? um 1:02 Uhr
Das Wetter hat nach wie cor auch seine schönen Seiten, wie hier in Frankfurt am Main. Ein wunderbarer Sonnenuntergang. Aufgenommen von Dennis Rutter auf der Friedensbrücke.

Unser Fazit: Ein Regenschirm kann zumindest bis zum Abend in der Tasche bleiben, doch eine Windjacke sollte an diesem wechselhaften Samstag nicht fehlen. Ob beim Einkaufsbummel oder beim Spaziergang in der Natur – passende Kleidung macht das Wetter gleich viel angenehmer.


Es bleibt weiterhin wechselhaft, nass und windig

Der Sonntag bleibt größtenteils stark bewölkt oder bedeckt, und der Himmel versteckt seine blauen Akzente hinter einem grauen Vorhang. Gelegentlich kann man sich auf leichten Regen oder Sprühregen einstellen, was nach einem Samstag ohne Regenschirm am Sonntag wieder notwendig wird. Die Temperaturen klettern auf 9 bis 12 Grad, während das Bergland mit etwa 5 Grad etwas kühler bleibt. Der Wind nimmt zu und weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen. Besonders am Nachmittag sollten sich Ausflügler auf starke bis stürmische Böen gefasst machen, die vorwiegend im Bergland zu erwarten sind.

Die Nacht zum Montag zeigt sich stark bewölkt, und der leichte Regen zieht nach Nordosten ab. Dabei kühlt es auf 9 bis 6 Grad ab, im Bergland bis auf 3 Grad. Im Norden sorgen weiterhin starke bis stürmische Böen für rauschende Baumwipfel.

Montag: Mild und im Wesentlichen trocken

Zum Wochenstart setzt sich das milde Wetter fort: Der Montag präsentiert sich wechselnd bis stark bewölkt, und nur noch vereinzelt kann etwas Regen fallen, hauptsächlich im nordhessischen Bergland. Mit Höchstwerten zwischen 10 und 14 Grad bleibt es sehr mild, und die Temperaturen auf den Bergen erreichen etwa 8 Grad. Begleitet wird das Ganze von einem mäßigen, teils frischen Südwestwind, der besonders in Gipfellagen zu Sturmböen anziehen kann.

2. März 2024 Hessenwetter: Wo ist das Winterwetter geblieben? um 1:02 Uhr
Der Wetter-Trend für Hessen sieht in den kommenden Tagen kein Winterwetter. Am Montag sind bis zu 14 Grad nicht ausgeschlossen und es wird zunehmend nasser.

In der Nacht auf Dienstag sind die Wolken stark bewölkt bis bedeckt, und es kann gelegentlich zu leichten Regenschauern kommen. Die Temperaturen fallen auf 8 bis 5 Grad, im Bergland auf bis zu 2 Grad. Der Wind bleibt kräftig, mit vorherrschenden starken bis stürmischen Böen.

Kleidungstipp für Sonntag und Montag: Eine wasserdichte Jacke ist ein Muss, und eine windabweisende Schicht hilft der Kälte zu trotzen. Der Schirm darf nicht vergessen werden – der April macht seinem Ruf alle Ehre!


Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in Spanien bis zum eisigen Griff skandinavischer Winterstürme. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, meine Einsichten und Analysen am Puls des Wetters an der Meteoleitstelle zu teilen. Mein Ziel ist es, nicht nur aufzuklären und zu informieren, sondern auch die Schönheit und Urgewalt des Wetters in meinen Berichten zu vermitteln. Mein Profilbild habe ich im Übrigen mit KI geniert, das verdeckt die Falten im Gesicht :-)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"