Hessenwetter

Nach der Kaltfront wird es wieder trocken in Hessen.

Aktuell zieht eine Kaltfront, ausgehend von einem Tief mit dem Namen Margrit über Hessen. Dabei kommt es kurzzeitig zu Niederschlägen und Wind. Hinter der Kaltfront beruhigt sich die Wetterlage jedoch rasch. Wie das Wetter heute im Allgemeinen in Hessen wird, erfahren Sie in diesem Bericht.

Wetterlage in Hessen: Windige Aussichten und Temperaturperspektiven

Während Hessen im Griff einer Kaltfront liegt, die das Tief Margrit mit sich bringt, befindet sich das Wetter in einem stetigen Wandel. Trotz der kurzfristigen Niederschläge und windigen Bedingungen sorgt die Durchreise der Kaltfront für eine rasche Beruhigung der Wetterlage.

3. März 2024 Nach der Kaltfront wird es wieder trocken in Hessen. um 23:33 Uhr

Anzeichen von Besserung post Kaltfront

Betrachtet man den heutigen Tag genauer, so beginnt er in Hessen mit einer dichten Wolkendecke, unter der vereinzelt Regen fällt. Dieses trübe Bild gibt aber bereits am Vormittag nach, wenn von Nordwesten her die Wolken auflockern und der Sonne Platz machen. Der Nachmittag präsentiert sich mit leichten Wolkenformationen und bleibt größtenteils trocken. Temperaturen erreichen höchstens 6 Grad in der Rhön und bis zu 11 Grad in der Bergstraße.

Der Wind – ein unbeständiger Begleiter

Besonders charakteristisch für die momentane Wetterlage in den hessischen Höhenlagen ist der Wind. Über den Tag hinweg frischt er wieder auf, besonders im Bergland, wo Windböen von etwa 60 km/h keine Seltenheit sind. In exponierten Lagen könnte es sogar zu stürmischen Böen um 70 km/h, in der Rhön gar bis zu 85 km/h kommen. Diese Bedingungen legen nahe, dass Wanderungen und andere Aktivitäten im Freien gut überlegt sein sollten.

3. März 2024 Nach der Kaltfront wird es wieder trocken in Hessen. um 23:33 Uhr
Im allgemeinen wird es wieder windiger in Hessen. Primär auf den Bergen ist mit steifen Böen zu rechnen.

Temperaturen in den Städten – Ein Überblick

Hessen hält für die Städte Kassel und Korbach Höchsttemperaturen von bis zu 8 Grad bereit, während Frankfurt am Main und Darmstadt mit angenehmen 10 Grad rechnen können. Trotz der frischen Brise, die die Kaltfront mit sich führt, ermöglichen die Temperaturen noch ein vergleichsweise mildes Außenklima.

Fazit: Wetterkapriolen mit einigen Sonnenstrahlen

Obwohl sich das Wetter in Hessen unter dem Einfluss des Tiefs Margrit zunächst als launisch und unbeständig zeigt, sind die Aussichten nicht durchweg düster. Die Sonne erkämpft sich nach dem Regen ihren Platz am Himmel und sorgt für Lichtblicke.

3. März 2024 Nach der Kaltfront wird es wieder trocken in Hessen. um 23:33 Uhr
Es bleibt weiterhin mild in Hessen. Zum Wochenende wird es zunehmend nasser und auch windiger. Wie sich die Wetterlage weiter entwickeln wird ist noch völlig Unklar. Auch eine neue Luftmassengrenze mit Schnee ist derzeit eine Option.

Die Temperaturen in den hessischen Städten zeigen sich von einer milden Seite, wobei die Bergregionen Wind und etwas kältere Luft erwarten. Vorsicht ist im Bergland geboten, wo der Wind zu einer Kraftprobe werden kann. Alles in allem lässt das Wetter in Hessen Raum für Optimismus, solange man sich auf die Wechselhaftigkeit einstellt und die Windverhältnisse im Bergland respektiert.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"