Hessenwetter

Nebel und Sonnenschein am Montag in Hessen, doch nicht mehr lange.

Haben wir nicht ein wunderbares Wetter-Wochenende hinter uns. Sonnenschein von morgens bis zum Abend, einen tollen Sonnenuntergang inklusive. Die neue Woche startet ähnlich, wie das Wochenende aufgehört hat. Jedoch ist der Himmel nicht mehr ganz so blau wie in den letzten 2 Tage. Welche Wetterlage Sie zum Start in die neue Woche erwarten dürfen, erzähle ich Ihnen in diesem Bericht.

2. März 2024 Nebel und Sonnenschein am Montag in Hessen, doch nicht mehr lange. um 0:31 Uhr
Hessenwetter am Montag dem 29.01.2024

In der kommenden Woche genießen wir in Hessen zunächst noch die wohltuenden Ausläufer des Hochs ENNO. Dennoch sollte man die Regenjacke nicht zu weit weg hängen, denn ab Mittwoch zeichnet sich ein Wechsel der Wetterlage an. Es wird nichts Gravierendes passieren, außer dass der Sonnenschein weniger wird und es wieder zu Niederschlägen kommen wird.

Aktuelle Wetterentwicklung

Kassel, Marburg und Gießen zeigen sich zu Beginn der Woche von einer freundlichen Seite. Mit einem Wechsel aus Sonne und einigen Wolken liegen die Temperaturen am Montag bei angenehmen bis zu 9 Grad in Kassel und etwa 6 Grad in Gießen und Marburg. Im Rhein-Main-Gebiet und entlang der idyllischen Bergstraße zeichnen sich mit bis zu 11 Grad mildere Verhältnisse ab. Vor allem die Bergstraße verwöhnt uns mit einem Hauch von Frühling.

2. März 2024 Nebel und Sonnenschein am Montag in Hessen, doch nicht mehr lange. um 0:31 Uhr
Der Frost wird in der neuen Woche komplett verschwinden aus Hessen. Teils zweistellige Plusgrade sind aktuell in den Vorhersagen. Winterwetter ist in weite Ferne geraten.

Hoch Enno gibt auf und die Tiefdruckgebiete lauern auf deren Chance

Von Dienstag an merken wir, dass der Einfluss von ENNO allmählich schwindet, die Bewölkung nimmt zu und leitet eine wechselhafte Phase ein. Der Himmel wird überall wolkiger, dennoch bleibt es bis zum Abend trocken, mit Höchstwerten zwischen 7 und 11 Grad.

Ab Mittwoch wechselhaft mit etwas Regen

Ein besonderes Augenmerk gilt der Wochenmitte, denn hier verlieren wir den festen Hochdruckgriff von ENNO. Die Temperaturen bleiben zwar zunächst noch mild, jedoch wird es zunehmend wolkiger, und die ersten schwachen Tiefausläufer machen sich auf den Weg zu uns. Leichter Regen in der Nacht zum Mittwoch deutet bereits an, worauf wir uns einstellen müssen: Eine Zunahme der Wechselhaftigkeit.

Für Kassel, Marburg, Gießen, das Rhein-Main-Gebiet und die Bergstraße bedeutet das konkret, dass die Regenjacke oder der Schirm gegen Ende der Woche wieder griffbereit sein sollten. Nach einem sonnenverwöhnten Wochenende und einem milden Start in die neue Woche sollten wir uns auf regnerischere Zeiten einstellen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, um keine Änderungen in der Wettervorhersage zu verpassen. Denken Sie daran, am 2. Februar ist Murmeltiertag!

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"