Schlagzeilen

Winterwetter sieht anders aus. Milde Woche mit 16 Grad wahrscheinlich.

Eigentlich sollten wir im Februar der Jahreszeit entsprechend kühle Temperaturen und ein winterliches Landschaftsbild genießen dürfen. Doch die Realität sieht aktuell anders aus. Dass der Winter, Winter sein kann, hatten wir im Januar zu spüren bekommen. Ob die Wetterlage kurz vor einem Wechsel steht und warum es am Donnerstag bis zu 16 Grad warm werden kann, erfahren Sie in diesem Bericht.

Die Wetteraussichten für Deutschland: Frühlingshafte Temperaturen im Anmarsch

Die Wetterlage in Deutschland zeigt sich in den kommenden Tagen von einer außergewöhnlich milden Seite. Nachdem wir bereits im Januar einen Vorgeschmack auf echtes Winterwetter erleben durften, stehen wir nun vor einer gänzlich anderen Wetterphase. Tatsächlich deutet vieles darauf hin, dass das traditionelle Winterwetter vorerst keine Chance hat, uns sich meist mildes Wetter durchsetzen wird.

2. März 2024 Winterwetter sieht anders aus. Milde Woche mit 16 Grad wahrscheinlich. um 0:55 Uhr
Diese Karte zeigt die Temperaturen laut ECMWF am kommenden Donnerstag. Milde Luftmassen aus dem Südwesten bringen Spitzenwerte bis zu 16 Grad am Oberrhein und im Schwarzwald, In Köln und Düsseldorf sind bis zu 15 Grad auf der Agenda. Selbst in Hamburg und Kiel wird es mit 12 bis 13 Grad sehr mild werden.

Aktuell ist das Wetter geprägt durch die Tiefdruckrinne von Paulina und Quinta, die feuchte und leicht abkühlende Luftströmungen mit sich bringt. Diese bewegen sich aus dem Südwesten über Deutschland hinweg und ziehen allmählich gen Osten. Zu Wochenbeginn hält sich eine unbeständige und eher kühle Witterung aufgrund einer feuchten westlichen Strömung. Doch ab der Wochenmitte zeichnet sich eine bemerkenswerte Wetteränderung ab.

Die Strömung dreht auf südliche Richtungen und leitet damit einen Zustrom sehr milder Luftmassen aus Afrika ein. Die Temperaturvorhersagen überraschen: Insbesondere im Südwesten Deutschlands könnten die Werte nahezu die 20-Grad-Marke erreichen, wobei am Donnerstag mit Höchsttemperaturen von bis zu 16 Grad im Schwarzwald gerechnet wird. Derweil liegt die durchschnittliche Temperatur für den Februar bisher rund 5 Grad über dem langjährigen Mittel.

2. März 2024 Winterwetter sieht anders aus. Milde Woche mit 16 Grad wahrscheinlich. um 0:55 Uhr
Die Extremvorhersage zum Thema Temperaturen schlägt am Donnerstag aus. Eigentlich sollten diese eher in den negativen Bereich tendieren, jedoch ist genau das gegenteil der Fall.

Was ist der EFI (Der Extreme-Wetter-Index) ?
Der Extreme-Wetter-Index (EFI)

Der Extreme-Wetter-Index (EFI) ist ein Maß dafür, wie wahrscheinlich extreme Wetterereignisse an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Zeitpunkt sind. (Temperatur,Niederschlag,Wind,Luftdruck) Er wird vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF) berechnet und ist ein wertvolles Werkzeug für Meteorologen und andere, um die potenziellen Auswirkungen von extremem Wetter zu bewerten.

Der EFI ist ein statistisches Modell und kann daher nicht immer genau vorhersagen, ob ein extremes Wetterereignis tatsächlich eintreten wird. Es ist jedoch ein wertvolles Werkzeug, um das Risiko von extremem Wetter zu bewerten und Entscheidungen über die Vorbereitung und Reaktion auf solche Ereignisse zu treffen.

2. März 2024 Winterwetter sieht anders aus. Milde Woche mit 16 Grad wahrscheinlich. um 0:55 Uhr
Winterwetter zum verlieben wie hier aus dem Januar 2024 werden in den nächsten Tagen ein Traum bleiben. Bild: Andreas Bode

Dieser Trend spiegelt sich auch in den Großstadt-Prognosen wider:

  • Frankfurt am Main zeigt sich zunächst regnerisch mit Tageshöchstwerten von 10°C, bevor die Wolkendecke aufbricht und abends zu leichter Bewölkung bei 6 bis 8°C führt.
  • Hamburg bleibt tagsüber eher bedeckt mit Temperaturen zwischen 5 und 7°C, während abends Regen einsetzt.
  • München erwartet bis zum Nachmittag Regenfälle bei 4 bis 8°C und dichte Bewölkung am Abend bei trockenen Bedingungen.
  • Köln präsentiert sich mit dichter Bewölkung bei 8 bis 12°C am Tag und Wolkigen 8 bis 9°C am Abend.
  • Berlin beginnt mit dichter Bewölkung bei 8°C und geht über in anhaltende Schauer am späten Nachmittag und Abend bei 7 bis 8°C.

Was den weiteren Verlauf betrifft, so sind keine winterlichen Zustände in Sicht. Die Wettermodelle prognostizieren für die nächsten 10 Tage keine Rückkehr der Kälte, ganz im Gegenteil.

2. März 2024 Winterwetter sieht anders aus. Milde Woche mit 16 Grad wahrscheinlich. um 0:55 Uhr
Neuschneemengen in den kommenden 10 Tagen über Deutschland: Wie Sie selbst sehen können, gibt es nichts zu sehen, was nur ansatzweise nach Schnee aussehen könnte. Frau Holle ist derzeit nur im Alpenraum zu finden ab einer Höhe von ca. 1500 Metern.

Trotz dieser milden Wetterphase bleiben gefährliche Wetterlagen, wie Stürme oder schwere Regenfälle, weitestgehend aus. Die Bevölkerung kann daher in den kommenden Tagen mit relativ beständigen Wetterverhältnissen rechnen, wobei Sonne und Wolken sich abwechseln werden. Dennoch sollte gerade in dieser unbeständigen Zeit immer ein Schirm zur Hand sein – denn auch wenn kein großer Sturm in Sicht ist, sind Regenschauer immer möglich.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"